töricht

Es heißt: Man soll nicht richten über andere, soll nicht ständig bewerten, in Kategorien einteilen und damit alles und jeden, nun, digitalisieren, auf diskrete und eindeutige Seinswerte festlegen. Bereits ein Wort tue das schon, das etwas bezeichnet. Soweit der Zen-Aspekt. Kannst du aber nicht an dir halten zu sagen, wie blöd, dämlich oder idiotisch sich jemand benommen hat, sag lieber töricht, und es wird 2013 weniger beleidigend und verletzend sein.

VN:F [1.9.22_1171]
Gib dem Wort Sterne:
Rating: 4.0/5 (3 votes cast)
töricht, 4.0 out of 5 based on 3 ratings