brüsk

Unverschämt, unverschämt, unverschämt wie mich die Frau aus Sekretariat D, die Sekretärin gestern also behandelt hat! Behandelt. Wie einen dummen Schuljungen. Ich so: Können Sie dies für mich tun, und sie einfach: Nein, das mache ich nicht, ich also: Frau Hubba, ich brauche das aber und sie einfach, lauter werdend und nach mir schnappend, Nein, Nein! Das mache ich nicht. Ich meine, ich wollte nur ein paar Listen aus dem Archiv?
So stand ich da, brüskiert und verwirrt, allein mit der unendlichen Frage, wie es dazu kommen konnte – „MAL WIEDER“ – dass ich so ansatzlos in der Landschaft und wieso manche Menschen. Abschlägig beschieden sozusagen wieso? Ich trollte mich, äußerlich Fassung wahrend und innerlich Pläne schmiedend, zum Kaffeeautomaten, trank wandstarrend Kaffee und schrieb auf einen gelben Zettel, den Terminator zitierend: I’ll be back.

VN:F [1.9.22_1171]
Gib dem Wort Sterne:
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)